Vorwort:

Ich starte hier mal einen Baubericht über einen Mustang der in dem Film Death Race von 2008 oder 9 ? eingesetzt wurde.

Da ich im Rc Bereich tätig bin und Autos mal wieder (mehrere Jahre abstinenz ) auf der Tagesordnung stehen,

Kam für mich ebend nur in Frage den Mustang im Maßstab 1/10 auf RC Basis zu bauen.

Warum der Mustang? .....tja ich stehe auf Filme und ausergewöhnliche Autos , die man SO nicht kaufen kann.

Da ich den Film und den Wagen Hammer finde,war es ein "must have" (muß ich haben)

Hier ein Bild aus dem Film , wie der Wagen aussieht.

Hallöchen an alle Modellbaubegeisterten und Fummelsüchtigen Lachend

So genug geschrieben .......los geht´s

 

Baubericht:

Erst brauchte ich eine Lexankarosse von einem Mustang GTR 2006

wo dann störende Teile entfernt wurden ( Hutze und Türgriffe )

Warum ich das gemacht habe sieht man später.

 

 

Es mußten die Anbauteile sprich Panzerungen angefertigt werden. Diese hab ich aus Polyplatten und Polyprofilengebaut.

Nur wie an der Lexankarosse anbringen, ohne das sie gleich bei einem kleinen Crash (der wie ich hoffe nie kommt) abfallen ?!

Da diese Panzerteile im Film mit Nieten angebracht wurden,kamen natürlich kleine Messingnägel wie gerufen.

Anbauteile an die vorgesehene Stelle anhalten und Löcher wo Nieten sind bis durch die Lexankaro durchbohren.

Nägel durchstecken und von hinten in der Karo verkleben.Damit sich die Nägel nicht lösen,hab ich noch Kabelisolierung über die Nagelspitzen

geschoben und nochmals auf dem Nagel selber verklebt.Lachend (das kommt aber erst nach der lackierung der Karo )

 

Zuerst hab ich die kleinen Seitenscheibenpanzerungen gebaut und danach die Seitliche Heckpanzerung.

 

jetzt kam die Heckscheibenpanzerung dran.

 

jetzt noch die hintere Kotflügelpanzerung anfertigen, die auch der Form der Karo angepasst werden mußte.

 

und alles angebracht.

 

es folgten die Außenspiegel . bischen Poly , bischen schneiden,bischen kleben

 

Dann mal ein größeres Teil (endlich) was gezimmert werden mußte ............die Außentürpanzerung rechts wie links und gleich die Spiegel angebracht

 

und platziert (deswegen mußten die Türgriffe der Lexankarosse abgeschnitten werden,damit die Türpanzerung sauber auf der Karo aufliegt)  

 

schnell die Seitenpanzerung für hinter den vorderen Kotflügel geschnitten 

 

Kotflügelverstärkung gedengelt

 

und probesitzenCool

 

was nun folgte ,war die Frontscheibenpanzerung

 

und der obere Scheinwerfer

 

schnell noch den Dachrahmen gebaut

 

und ? .......richtiiich ....probesitzen

 

soweit so gut Zwinkernd

 

--------to be continued--------

 


So nun geht´s mal weiter

 

 

 

 

 ganz schönes gefummel. Aber das wird noch schlimmer ........versprochenLachend

 

Im Film hat der Mustang hinten eine dicke Panzerung aus mehreren zusammengeschweißten dicken Metallplatten. Diese Panzerung wurde im Film Grabstein genannt,da er recht futuristisch aussah.

Gebaut hab ich den aus Baumarkt Hartkunststoffschaumplatten und befestigt wurde er mit schrauben an die Karosse.

 

 

 

Als nächstes hab ich mir die Hauptbewaffnung vorgenommen,die im Film aus zwei zwillings Gatlingkanonen besteht.

Aus Messing ,Alu und Poli hab ich mir dann welche geschnitzt. Diese sind auch motorisiert und werden sich später auch elektrisch drehen können. (so der Plan Cool )

 

den Munitionstransportgurt hab ich aus einem Poliprofil und Messinghülsen als Munition gebaut.Viele kleine Einschnitte mußten vorgenommen werden.

 

 

 

 

um das Aussehen zu testen ,wurden sie mal Probegesteckt

 

Ich denke die Zwillinge können sich sehen lassen.Zunge raus

 

---- to be continued ----

 

 

So denn mal ab dafür Zwinkernd

Die Gatlingverkabelung kam an die ReiheVerschlossen

Film gesichtet und Stelle gefunden !!! 

Ein Anschluß geht zum Motor und noch einer zu dem Teil über dem Motor was das auch immer sein mag?? Unentschlossen
Demendsprechend dann auch gleich abgeändert.


zudem ist mir dann auch noch aufgefallen,das die Gatlings versetzt angeordnet sind 
so oft den Film gesehen und doch übersehen  

Aber auch das wurde geändert 

tja jetzt hatte ich zwei Löcher zu viel im Halter  . Was nu ? ...Neu bauen?.......Nöööööööö

Wir probieren mal eine neue Reparaturmethode 

Einfach ein Stückchen Polirest in brand setzen ?!!! ......die Flamme auspusten ,das heiße Poli in das Loch drücken und seitlich wegziehen.

anschließend wieder flachfeilen und taaadaaaaaaaa 

Alles wieder schön zu und flach 

äääähm der Halter ist immer noch nicht fest .....also immernoch alles etwas schief 

 

 

------to be continued ------

 

 

So alle Mann Cool

Ich hab wieder etwas weiter gemacht. Zunge raus

Da ich es nicht erwarten konnte Lack auf die Schüssel zu hauen ,hab ich mich heute mal drangewagt und die Grundlackierung fertig gemacht. Lachend

Also ALLES wieder abgebaut !!!Weinend

Da die Karo außen Matt werden muß,aber die Scheiben schwarz und glänzend werden sollen,hab ich die Scheiben außen abgeklebt.
Denn Lexanfarbe wird Matt und deswegen wird diese Karo von außen lackiert. Verschlossen 

Jetzt sollten als erstes die Rallystreifen lackiert werdenCool

Da die Streifen etwas fleckig werden sollten (um recht abgenutzt auszusehen),hab ich zuerst weiß grob aufgenebelt,da wo die Streifen später hin sollen.
anschließend mit schwarz leicht draufgesprüht.Aber so ,das viele Punkte entstehen. :D

nach kurzem trocknen mit dem Haarföhn Lachend kam dann die rote Schicht drauf.Verschlossen


jetzt mußten alle Streifen,die nachher sichtbar sein sollten abgeklebt werden.
Ich hab die Klebestreifen absichtlich an manchen Stellen etwas krumm geschnitten Lachend ...........ehrlich Überrascht ...das war wirklich Absicht Zwinkernd

danach wurde alles von außen und innen mit schwarz eingesaut Lachend 
Verschlossen

nach der Föhntrocknungsaktion wurden dann die Abklebungen entfernt Zunge raus

man kann schön sehen wie die Scheiben glänzen und der Rest mattschwarz ist. Lachend

schön fleckig Lachend der Streifen Zunge raus

so das war´s mal wieder .

Jetzt muß ich die Anbauteile noch schwarz machen. Lächelnd

bis demnächst

-------to be continued-------

 

 

Hi Leuteeeee Cool

So nun gehts mal wieder etwas weiter Lächelnd

Die Anbauteile wurden alle akribisch lackiert (manche auch öfters Brüllend ) und alles mal zur Probe wieder zusammengebaut.Zunge raus

Für die Motorhaube mußte ich eine geeignete Befestigungslösung dengelnGeld

Die Befestigungsschrauben für die Motorhaube hab ich aus einer Schlitzschraube etwas Poly als Deckel und etwas Draht gebastelt.
Damit wird die Motorhaube an der Karo befestigt.

Die Gatlings wurden lackiert und mal auf Probe an ihren Platz gesteckt. Cool
Im Übrigen wurden die Gatlings mit Motoren versehen, damit sie später auch richtig per Funke drehen können Zunge raus Lachend
Auf Lichtleiter hab ich diesesmal verzichtet,weil man das eh am Tage nicht sehen würde. Unentschlossen (aber ich habe diese Option offen gelassen für den Fall wenn Lachend also nachrüsten ist kein Problem Zwinkernd )

Dann hab ich die Panzerungen und Anbauteile fertig lackiert.

Die Motorhaube durfte ich 3 mal neu lacken,weil ich immer wieder die Farbe mit dem Abklebeband runtergezogen habe Brüllend

Warum auch immer Reingefallen ich hatte alles gasäubert und angeschliffen war es auch.Ich hab auch richtiges Modellbauabklebeband genommen Brüllend
Letztendlich hab ich dann Maskierfolie zu Airbrushen genommen und es nur seeeehr leicht angedrückt Lachend

Dann ging es Zunge raus

Ist alles noch nicht endmontiert.Das heißt alles noch gesteckt oder aufgelegt,weil alles noch gealtert werden muß Zwinkernd

d.h.

Die Gatlingtwins (cooler Name Zunge raus hat was aus nem Western Cool )

Stehen noch etwas hoch ,der Grabstein am Heck kommt noch näher an die Karo und der Heckpoiler wird auch noch ausgerichtet Zwinkernd Lächelnd

Aber schaut´s euch an Lachend
Ach so auf der Karo ist etwas Staub ,obwohl ich alles abgeputzt hatte vor dem Fotoshooting.Aber sie ist wohl statisch aufgeladen gewesen Weinend

Egal los gehts Cool

Jetzt muß ich noch den Frontspoiler lacken und dann muß die Schüssel nur noch endgealtert werden.

Ach ja..... ein paar Nieten fehlen noch oder müssen noch lackiert werden, die Scheinwerfer im Kühlergrill kommen noch rein und beleuchtet werden alle Lampen auch noch. Verschlossen

Dann wäre die Karo so gut wie Fertig Zwinkernd wenn da nicht noch eine Sache wäre Lachend .............aber das kommt noch später Zwinkernd

Ich sage nur soviel Unschuldig .......man sollte es tunlichst vermeiden mit seinem RC Auto hinter meinem her zu fahren Lachend Zunge raus Cool

Ok ich hoffe es gefällt soweit ??? Cool

Bis später

------to be continued------

 

 

 

 

 

 

   

Kalendar  

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   

Sie sind nicht eingeloggt.

   

Anmelden  

Einloggen oder Registrieren.

Denkt daran immer einer sicheres Passwort zu verwenden.

   
Copyright © 2009 - 2019 Interessengemeinschaft der Modellbauer Dortmund e.V. Alle Rechte Vorbehalten.